Einleitende Hinweise

Ein paar Hinweise vorne weg:
 
An einem großen und ausladenden Baum, einer prächtigen Allee oder einer eingewachsenen Parkanlage erfreut sich wohl so mancher Betrachter und hat in der Regel den Wunsch, solche Naturdenkmäler längstmöglich und in gesundem Zustand zu erhalten.
 
Probleme treten meist dann auf, wenn Bäume aufgrund ihres unermüdlichen Wachstums den räumlichen Rahmen eines Grundstücks bzw. gegebenen Standortes sprengen oder brüchig werden und somit eine gewisse Einschränkung und Gefahr für ihre Umgebung darstellen.

Aktuelles

Baumpflegeartikel "Mittelbayerische Zeitung"
Teure Sünden bei der Baumpflege
 
 
Klimabäume für die Zukunft
Artikel Zukunftsbäume
 
 

Warum Baumdiagnose?

Bäume befinden sich, wie bei Lebewesen üblich, in nicht gleichbleibenden Verfassungen und Zuständen. Teilweise in Abhängigkeit von äußeren, augenscheinlichen Einflussfaktoren, zum Teil aber auch aufgrund von weniger offensichtlichen Umständen, geht es ihnen gut oder eben auch schlecht.
 

Warum Baumpflege?

Gerade in verbauten Gebieten spielen Bäume eine große Rolle für unser Wohlbefinden. Gleichzeitig sind sie jedoch dort, wo viele Menschen auf engem Raum zusammen handeln und leben, besonders gefährdet. Dies zeigt sich in der oftmals eingeschränkten Vitalität von Stadtbäumen.
 

Warum Baumfällung?

Es kommt vor, dass der Baum für den Menschen zur Gefahr wird oder dessen Lebensqualität auf eine „unzumutbare“ Art und Weise beeinträchtig.
 

ZTV Baumpflege

Die "ZTV-Baumpflege" (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen) ist das Standard-Regelwerk für Baumpflegearbeiten und wird von der "Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau" (FLL) - einem der wichtigsten Herausgeber von Regelwerken im Grünen Bereich - veröffentlicht.