Kronensicherung

Kronensicherungen sollen ein Ausbrechen bzw. Herunterfallen von Kronenteilen vermeiden und können oftmals als Maßnahme an Stelle von Schnittmaßnahmen angebracht sein.

Die Maßnahme dient sowohl der Erfüllung der Verkehrssicherheitspflicht als auch dem Erhalt von Bäumen.

Klassischerweise werden Kronensicherungen dann eingebaut, wenn der Baum unstabile Zwiesel ausgebildet hat und die Gefahr besteht, dass die Krone auseinander bricht. An Stelle eines übermäßigen Entlastungsschnittes oder gar der schädigenden Kappung von Bäumen erfüllt die Kronensicherung den Zweck der Stabilisierung des Baumes bei gleichzeitigem Erhalt seiner natürlichen Form.

Unterschieden wird - in Abhängigkeit von den jeweiligen Gegebenheiten am Baum - zwischen dynamischen und statischen Verbindungen.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Mehr Informationen