Baumwertermittlung

Bei der Baumwertermittlung wird der Wert eines Gehölzes als Teil eines Grundstückes unter Berücksichtigung seiner Funktion berechnet. Bei Unfällen, Vandalismus, Verkauf oder falscher Baumpflege kann so der am Baum entstandene Schaden ermittelt werden.

Dabei wird das Sachwertverfahren nach der Methode Koch angewendet. Diese Methode wurde im Jahr 2002 durch die FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.) als „Richtlinie für die Wertermittlung von Schutz- und Gestaltungsgrün, Baumschulpflanzen und Dauerkulturen – Teil A: Schutz- und Gestaltungsgrün“ weiter ausgearbeitet und bestätigt.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Mehr Informationen